• Vorstand 2021
    Vorstand 2021
  • Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops

Review Das neue Gesicht der Stadt im Bereich Digitalisierung - eSport

 MCB eSport ReviewDie Digitale Wirtschaft ist längst fest mit dem Standort Berlin verbunden. Und in einem Bereich ist Berlin sogar die Nummer 1 in ganz Europa: Gaming. Höchste Zeit also, zusammen mit unserem MCB-Mitglied Berlin Partner gemeinsam dieses Feld zu beleuchten.

Am Dienstag, 23. Februar 2021 um 16:00 Uhr lud Berlin Partner virtuell zu Hertha BSC ein zum Thema: „Das neue Gesicht der Stadt im Bereich Digitalisierung - eSport”.
Nach der Begrüßung durch Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner, wurde in einer Talkrunde sehr vielschichtig beleuchtet, welchen Einfluss eSports bereits hat und warum es auch für Berlin als Wirtschaftsfaktor relevant ist.

Vor Ort vertreten waren

  • Tobias Assies, Geschäftsführender Gesellschafter, Limes Vertriebsgesellschaft mbH
  • Klaus-Jürgen Meier, Inhaber, Roskos & Meier OHG
  • Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung, Hertha BSC

digital zugeschaltet wurden

  • Prof. Thomas Bremer, Professor für Game Design an der HTW Berlin
  • Nadine Jüdes, Abteilungsleiterin Digitale Wirtschaft | Startups, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Die Talkrunde wurde von Alexandra Gross, Ressortleiterin Sport der Berliner Morgenpost, moderiert.

21 02 23 MCB eSport Review 1

Recht früh wurde klar, dass Gaming nichts mehr mit dem Klischee der 90er Jahre zu tun hat: 34 Millionen Gamer gibt es in Deutschland - und die Zahl der eSport-Enthusiasten beträgt 4,5 Millionen Bundesbürger. Genau diese sind als Zielgruppe sehr beliebt: 50% Frauenanteil, überdurchschnittliche Bildung, überdurchschnittliches Einkommen und sehr kauffreudig - aber leider über klassische Werbung meist nicht mehr erreichbar.

Und während Deutschland mit 77,2 Mio Umsatz in 2019 als größter Markt Europas gilt, hat sich in Berlin die internationale Gamesindustrie versammelt. Namhafte Studios wie King (Candy Crush), Riot Games (League of Legends), Wooga, Epic Games und die Amazon Tochter twitch schätzen die Verfügbarkeit der internationalen Talente. Der Markt hat laut pwc 2019 weltweit 994 Millionen Euro umgesetzt (für das Jahr 2020 wird ein deutlicher Anstieg erwartet) und ist als einziger überhaupt komplett digital und weltweit. Also ein Top-Exportartikel - daher gilt die Branche auch als wichtiger Wirtschaftsfaktor für Berlin.

21 02 23 MCB eSport Review 1094 21-02-23-MCB-eSport-Review

Innovativ auf dem Segment der Förderung war hier erneut Hertha BSC, die als 1. Bundesligist bereits 2018 eine eSport-Akademie gegründet haben. MIt dem neuen Ansatz, die Champions von morgen nicht mehr einzukaufen, sondern selbst zu entwickeln.

21-02-23-MCB-eSport-Review - Paul Keuter / Hertha BSC

Die Frage ob eSport Hochleistungssport ist, wurde durch Einblicke in den Trainingsalltag beantwortet, die Christoph 'ChristophStriet' Strietze, Profi-eSportler an der Hertha BSC eSport-Akademie gab. Wie im analogen Sport wird auch er an Siegen und Niederlagen gemessen, erhält ein Ernährungskonzept, Schulung in Medienkompetenz und muss im Training mindestens 300 bis 400 Anschläge pro Minute schaffen - und das im Spiel für länger als 10 Minuten.

21-02-23-MCB-eSport-Review

eSport hat sich auch längst zu einer neuen Kulturform für die Generation u20 entwickelt, als Kulturgut ist der Markt weltweit bereits größer als der Musikmarkt. In Asien sind eSportler bereits Superstars und auch in Deutschland sind wir auf dem Weg dorthin: Wenn Herthas eSportler spielen, schauen 30.000 live zu und über 1 Millionen Fans sehen sich die Aufzeichnung an.

eSport ist also auch für Marketeers ein spannender Markt, bzw. Marketinginstrument. Die Verweildauer der Zuschauer ist teilweise doppelt so lange wie beim klassischen Fußball - auch vor Ort. Und die Sportler haben nicht nur eine weltweite Reichweite, gerade zu einer mittlerweile kaum erreichbaren Zielgruppe; sie sind für Sponsoren auch zu noch akzeptablen Budget zu bekommen - nicht nur im Vergleich mit einem Profifußballer.

Im begleitenden Networking-Room konnten die Teilnehmer nach der Veranstaltung, Mitglieder von Berlin Partner, Partner der Sportmetropole Berlin und natürlich unsere Mitglieder des MCB sich untereinander vernetzen, über eSport oder andere Themen diskutieren.

Eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten Insights und interaktiven Elemente, die das Meinungsbild der Teilnehmer zeigten. Herzlichen Dank an unser MCB-Mitglied Berlin Partner, dass wir dieses Event gemeinsam anbieten konnten.

 


 Autor des Reviews:

stefan woelcken 150Stefan Wölcken ist neugieriger Geek, Early Adopter und Startup-Kenner – und ein Experte für außergewöhnliches Marketing.

 |   |   | 

 

© 2021 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese