• Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops

Review: Virtuelle Events – Best Practices unserer Mitglieder am 14.07.2020

20 07 14 mcb review virtuelle events 1Am 14. Juli 2020 fanden sich 57 Teilnehmer trotz strahlenden Sonnenscheins und Sommerferienzeit zum ZOOM-Meeting des Marketing Club Berlin ein, um sich über die aktuellen Erfahrungen unserer Mitglieder mit virtuellen Events zu informieren.

Nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten Tom Herrich, der auch über die durch die Pandemie ausgelösten Herausforderungen an unseren Club sowie die digitalen Angebote des MCB und DMV sprach, berichtete MCB-Mitglied Tanja Schramm, Geschäftsführerin von MEET GERMANY, dem größten deutschen MICE-Netzwerk, über die Mai erstmals durchgeführte digitale Veranstaltung “Future Communication”, die mit über 3.400 digitalen Fachbesuchern, knapp 90 Ausstellern und über 50 Speakern ein voller Erfolg war.

 

Digitale Veranstaltung “Future Communication”, die mit über 3.400 digitalen Fachbesuchern, knapp 90 Ausstellern und über 50 Speakern ein voller Erfolg war.

Einer der Aussteller auf der “Future Communication” von MEET GERMANY war unser MCB-Mitglied Dennis Tietz von easyCube. Dennis gewann mit seinem virtuellen Messestand – der auf interaktiver Video-Technologie basierte – auf der Veranstaltung den Innovation Award und teilte seine Erfahrungen auf dem Event. Außerdem stellte er weitere Projekte und den “Think outside the box”-Approach seiner Firma kurz vor, über den man auf der Website mehr erfährt.

Dennis Tietz von easyCube

Leider war Dr. Maximilian Severin von SKW Piesteritz kurzfristig krankheitsbedingt verhindert. Sonst hätte er uns weitere Details über den “Virtuellen Feldtag” berichtet. Infos zu diesem Digitalevent gibt es auch auf unserer Website und auf bei SKW Piesteritz – dort findet sich auch ein Video zur Umsetzung. Bei Fragen steht Max sehr gerne zur Verfügung!

Ina von Holly, Geschäftsführerin von WE DO Communication und Vorstandsmitglied im Branchenverband GWA, wagte abschließend einen Blick in die Zukunft und stellte den Teilnehmern die am 2. September stattfindende Konferenz “Berlin Urban Tech Summit 2020” vor, die virtuell nach Spandau in die neue Siemensstadt einlädt.

... wagte abschließend einen Blick in die Zukunft und stellte den Teilnehmern die am 2. September stattfindende Konferenz “Berlin Urban Tech Summit 2020” vor, die virtuell nach Spandau in die neue Siemensstadt einlädt.

Die Cases zeigten, dass die ersten – oftmals schnell umgesetzten – Ansätze für virtuelle Events primär auf der Digitalisierung einzelner Bereiche bisher real durchgeführter Veranstaltungen basierten. Gelernte Formate wie Vorträge oder Ausstellungsbereiche werden ins Digitale überführt – dies war schnell und oftmals pragmatisch möglich. Corona-bedingt kommen durch die dynamische Entwicklung sowohl in Anzahl als auch in Konzeption der Events nun aber neue, innovative Ansätze und Ideen zum Zuge – hier wird sich mit fortschreitender Zeit sicherlich noch einiges bewegen.

In der anschließenden Diskussion wurden auch die Kosten für digitale Formate diskutiert und die Referenten waren sich einig, dass für eine professionelle Umsetzung des Events nicht unbedingt geringere Kosten anfallen als für eine Durchführung in der realen Welt. Die größte Herausforderung ist und bleibt für viele die sinnvolle und effektive Umsetzung von Networking- und Matchmaking-Möglichkeiten im Rahmen der Digitalevents sowie das Thema Emotionalisierung der Teilnehmer. Einigkeit herrschte in der Auffassung, dass virtuelle Veranstaltungen reale Events nicht vollumfänglich ersetzen können – dass wir uns aber wohl für eine längere Zeit mit hybriden oder digitalen Umsetzungen beschäftigen sollten. Insbesonders weil diese auch neue Möglichkeiten in der Erschließung von Zielgruppen und der Monetarisierung des Contents schaffen.

Wer nicht live dabei sein konnte, findet das Video der Online Session bei Vimeo hier.

Und hier direkt in unseren MCB YouTube Channel:

Vielen Dank an die Referenten für die wertvollen Insights und an alle Teilnehmer für die spannende Diskussion!

 

Und hier noch einige Stimmen der Teilnehmer:

Vielen Dank für den spannenden und kurzweiligen Ausflug in die rasant wachsende Welt der virtuellen Events. Besonders beeindruckt haben mich die vielen Möglichkeiten des virtuellen Austauschs/der Interaktion und die damit verbundenen Herausforderungen. Ich freue mich auf weitere interessante Formate des Marketing Clubs.

Christiane Weise, Brand Managerin, Berliner Woche

Der Marketing Club Berlin hat Best Practises präsentiert und das im wahrsten Sinne des Wortes. Äußerst anschaulich sind in dieser digitalen Veranstaltung praxisnahe Insights aus erster Hand zur Umsetzung von virtuellen Events vermittelt worden – angefangen bei den Tücken der Technik, über neue Interaktionsmodule bis hin zu klaren Budgetaussagen. Die Quintessenz für mich: viele spannende Dinge entwickeln sich gerade jetzt.

Kathrin Müller, Geschäftsführende Gesellschafterin, Cookie Communications

Ich fand vor allen Dingen bemerkenswert, wie schnell Agenturen und Kunden sich auf die
auf die neue Situation eingestellt haben! Aufgefallen ist mir aber auch, dass zuerst versucht wurde, reale Welten (Messen / Events) virtuell darzustellen und erst jetzt erste Ansätze und Konzepte angedacht werden, die sich davon lösen. Auf jeden Fall ein hochdynamischer Markt mit großen Möglichkeiten für innovative Ideen.

Michael Quade, CEO & Founder, dev crew Berlin

 

© 2020 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese