Panelist gregor c. blach

gregor c. blach berliner marketing taggregor c. blach, geboren in frankfurt am main. studierte gesellschafts- und wirtschaftskommunikation an der universität der künste berlin und an der napier university edinburgh. an der udk gründete er 1998 die studentische agentur töchter+söhne. von 1999-2001 war er account executive beim internationalen agenturnetwork DDB. 2002 gründete er WE DO communication. mit der agentur war er an der kreation der marke be Berlin beteiligt, gestaltete die offiziellen poster der FIFA fussballweltmeisterschaften 2006 (männer) und 2011 (frauen). zu weiteren kunden gehören die messe berlin, die yorck-kinos, die internationale gartenausstellung, die IBB sowie verschiedene senatsverwaltungen.

Panelist Michael Moser

Michael Moser Berliner Marketing Tag

Work Experience
2007 Managing Partner - SHANGHAI.BERLIN
1999 Global Business Director - J. Walter Thompson
1998 Account Director - start. advertising
1993 Worldwide Account - Director Publicis

Client/Brand Experience
Hewlett Packard - European pc/server campaign
moovel – Daimler - European launch
Samsung - Brand re-positioning
l‘tur – Tui Group - Brand re-positioning
Schott - Digital transformation
Panasonic - European campaigning
Evonik - Brand Launch


Expertise

Brand | communication strategy
Digital transformation from the scratch (e.g. digital@jwt in 1999)
Integration | collaboration

 

 

Panelist Helge Jürgens

Helge Jürgens Berliner Marketing TagHelge Jürgens ist Geschäftsführer der Standortentwicklung des Medienboard Berlin-Brandenburg. Der studierte Betriebswirt ist seit über 20 Jahren in leitenden Funktionen in der Film- und TV-Branche tätig.

In den vergangenen Jahren war Helge Jürgens als Geschäftsführer bei der ARRI Film & TV tätig. Zu seinen Aufgaben gehörte u.a. die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Davor verantwortete er sechs Jahre, als Geschäftsführer der Berliner Union-Film, die Modernisierung des Traditionsunternehmens. Zuvor war er in unterschiedlichen Managementpositionen bei Endemol Deutschland tätig, u.a. als Prokurist, Gesamtherstellungsleiter sowie Leiter des Resources Management.

Helge Jürgens war außerdem von 2006 bis 2015 Mitglied im Verband der Technischen Betriebe für Film & Fernsehen (vtff), davon sechs Jahre als Vorstand. Im Rahmen der Verbandstätigkeit fungierte er u.a. als Jury-Mitglied für den Innovationspreis des BKM, sowie stellvertretender Leiter der Tarifkommission. Darüber hinaus arbeitete er als Dozent für Produktionswirtschaft am Filmhaus Köln und Filmhaus Babelsberg.

Während seiner Laufbahn verantwortete er die Produktion von mehr als 200 Entertainment-, Film- und Serienformaten. In den letzten Jahren war Helge Jürgens auch als Unternehmensberater tätig und betreute renommierte Produktions- sowie Startup-Unternehmen.

Panelist Henning Ravn

Henning Ravn Berliner Marketing TagHenning Ravn hat einen profunden Background in den Bereichen internationales Marketing und Branding sowie Public Relations. Nach dem Studium der Soziologie und Kommunikationswissenschaften startete Henning seine Karriere bei mehreren Below-the-Line-Agenturen, wo er für Kunden wie Deutsche Bank, MINI, Nespresso und Vodafone gearbeitet hat. Mit dem Wechsel seines Interessenschwerpunktes von Frankfurt nach Berlin wechselte Henning in die Öffentlichkeitsarbeit, betreute mehrere Ministerien und machte sich 2011 selbstständig.

Noch während der Selbstständigkeit begann er 2013 bei der Berlin Partner Wirtschaft und Technologie GmbH in Berlin und verantwortet seit April 2014 den Bereich Standortmarketing, der die Themen Brand Management, Place Branding und Marketing Services für die Businessmarke "Berlin" umfasst.

Panelist Mirko Großmann

Mirko Großmann Berliner Marketing TagMirko Großmann arbeitet seit 2010 in der Geschäftsführung des über die Landesgrenzen hinweg bekannten Kult-Imbisses Curry 36. Nach seinem Abitur in Berlin zog es den gebürtigen Thüringer nach Köln, wo er an der Deutschen Sporthochschule Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt der Rehabilitation und Prävention studierte und auch mit Diplom abschloss. Die eingeschränkten fachnahen beruflichen Perspektiven außerhalb Kölns sowie die langjährige Partnerschaft und die daraus resultierende Ehe mit der Tochter von Lutz Michael Stenschke (Inh. Curry 36), bedingten den Einstieg Großmanns in den (schwieger-)elterlichen Betrieb. Zu seinem Aufgabengebiet in der Geschäftsführung gehört u.a. das Marketing, wobei sein Hauptaugenmerk hier auf dem Ausbau der Social-Media-Kanäle liegt.

Panelist Thomas Waldmann

Thomas Waldmann Berliner Marketing TagThomas Waldmann startete nach dem Studium der Nachrichtentechnik an der Technischen Fachhochschule Berlin als Prozessingenieur bei OSRAM in Berlin. In der Zeit von 1998 bis 2009 war er in unterschiedlichen Fertigungsbereichen als Fertigungsleiter für den Aufbau und die Erweiterung von Fertigungskapazitäten im In- und Ausland verantwortlich. Ab 2009 führte er als ausgebildeter Umwelt- und Energieeffizienzauditor alle deutschen Standorte des Unternehmen zur erfolgreichen DIN ISO 50001 Zertifizierung. Sein Wissen vermittelt er zusätzlich als Betreuer, Gutachter und Dozent an der Beuth Hochschule in Berlin.  Von Mitte 2015 an trieb er als Leiter des Bereiches SP Services das Thema „Open Innovation“ und Indutrialisierung von neuen Entwicklungen mittels verschiedener Kooperationen mit Start-Ups voran; er war Mitbegründer des Innovation Networks for Advanced Materials e.V..

Seit Oktober 2017 ist Thomas Waldmann bei WE Elektronik als Start-Up & Venture Manager verantwortlich für die Kooperation und Integration von innovativen und kreativen Jungunternehmern.

Panelistin Nicole Srock.Stanley

Nicole Srock.Stanley Berliner Marketing TagNicole Srock.Stanley ist Gründerin der 1999 gegründeten dan pearlman Group, einer Gruppe inhabergeführter, strategischer Kreativagenturen mit über 120 Mitarbeitern und Sitz in Berlin. Innerhalb der Agenturgruppe ist sie als CEO der dan pearlman Markenarchitektur GmbH tätig und verantwortet übergeordnet die Bereiche Marken- und Unternehmensstrategie. Ihre Expertise im Bereich Retail und Freizeitindustrie macht sie zu einer gefragten Beraterin von Retailmarken und Shopping Center Betreibern, von Start-ups, Mittelständlern und Konzernen. Als Referentin spricht sie auf Konferenzen zum Schwerpunktthema “Retail der Zukunft” und gibt Antworten auf die Frage, wie sich der stationäre Handel mit den Mechanismen der modernen Freizeitindustrie revolutionieren lässt.


Neben ihrer Tätigkeit bei dan pearlman ist Nicole Srock.Stanley Gründerin zahlreicher innovativer Unternehmen wie etwa der Climate Education GmbH. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des Kreativnetzwerkes Create Berlin e.V. sowie im Vorstand der von der GEWOBAG initiierten Stiftung Berliner Leben. Zusätzlich engagiert sie sich im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung, sitzt im Beirat der Stiftung Zukunft Berlin sowie im Ausschuss für Creative Industries bei der IHK Berlin und ist Senior Fellow des Institutes of Place Management an der Universität in Manchester.

Panelistin Julia Leeb

18 06 06 leeb Markus Puettmann Macher 441Julia Leeb ist Journalistin und Filmemacherin mit Schwerpunkt auf Staaten in politischen Umbruchsituationen. Seit 2015 benutzt sie 360-Grad-Kameras und produziert Virtual-Reality-Inhalte. Ihre Bilder aus Kriegsgebieten wurden in zahlreichen Zeitungen publiziert, darunter Süddeutsche Zeitung, F.A.Z., Die Zeit, Wall Street Journal, Daily Beast, Huffington Post.


Nach Abitur und Freiwilligendienst in Paraguay studierte Julia Leeb Internationale Beziehungen und Diplomatie in Madrid, danach arbeitete sie für ein Jahr im Außenministerium in Rom. In Ägypten belegte sie an der Universität Alexandria Arabisch und am Institut für Friedensforschung das Seminar «Building a culture of peace». In Alexandria fanden auch ihre ersten Fotoausstellungen statt. Nach einem Jahr in Ägypten kehrte sie nach Deutschland zurück, um sich an der Bayerischen Akademie für Fernsehen ausbilden zu lassen. Für internationales Aufsehen sorgten ihre Aufnahmen aus Libyen, als das kleine Team während Filmaufnahmen von Gaddafis Truppen bombardiert wurde. Ihre Erlebnisse im arabischen Frühling wurden zum Teil in dem Bestseller von Jürgen Todenhöfer «Du sollst nicht töten» und in dem Dokumentarfilm «Tagebuch einer Revolution» verarbeitet.


2014 brachte sie den Bildband «North Korea – Anonymous Country» heraus, der ein weltweites Presseecho fand. Momentan beschäftigt sie sich mit der Situation in der Demokratischen Republik Kongo.

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese