• Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • DMT 2018

27.06.2018 | MC at Work + Diskussion: 3D-Druck - die dritte industrielle Revolution?

18 06 27 3DDer 3D-Druck hat das Potenzial zum „Next Big Thing“. Neben den technischen wird er vor allem einschneidende gesellschaftliche Auswirkungen haben. Denn 3D-Druck ändert Herstellungsmöglichkeiten grundlegend: Jeder Einzelne kann an jedem Ort der Welt zu jeder beliebigen Zeit zum Hersteller werden. Logistikströme werden sich verändern. Der Abend möchte einen kompakten Überblick geben über den aktuellen Stand von Technik und Anwendung.

Hier finden Sie die Präsentationen.


Termin/Ort

Mittwoch, 27.06.2018, 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
ab 18 Uhr besteht die Möglichkeit einer Führung mit Live-Demonstration des Printings
MotionLab ML GmbH, Bouchéstrasse 12, Halle 20, 12435 Berlin
 
Vorträge
"3D Druck: Grundlagen und ausgewählte Anwendungsbeispiele in der Medizin" (Prof. Martin Bernhard)
18 02 19 bernhardInnerhalb der letzten 30 Jahre hat sich der 3D Druck in zahlreichen Industrien vom Prototyping bis hin zu zahlreichen Endprodukten (Brillengestelle, Schlüssel, Autos, Druck von Häusern, etc.) etabliert. Inzwischen befinden sich über 30 verschiedene 3D Drucktechnogien mit mehr als 1.000 nutzbaren Druckmaterialien in der Anwendung. Im Bereich medizinischer Anwendungen sind individualisierte Produkte wie Knochenimplantate und Hilfsmittel zur individuellen Zahnversorgung oder auch Atemmasken für Schlafapnoe längst Stand der Technik. Zudem kommen laufend neue Anwendungen hinzu: z.B. in der Orthopädietechnik sind 3D gedruckte Produkte in vielen Formen (Hand-, Arm- und Beinprothesen sowie Hand-, Arm- und Bein-Casts) erhältlich. Neben einer kurzen historischen Entwicklung sowie Grundlagen zum 3D Druck werden aktuelle Anwendungsbeispiele aus der Medizin im Vortrag vorgestellt.
 

"3DDruck - Politisches Marketing und Marketing-Perspektiven" (Dr. Justus Bobke)
18 02 19 bobkeZunächst gibt es eine kurze branchenübergreifende Tour d'Horizont zum Stand des 3DDrucks in Deutschland. Die Kommunikation des Themas auf politischer Ebene hat sich der Verband 3DDrucktechnologie auf die Fahnen geschrieben. Wie sieht hier das politische Marketing aus. Im dritten Schritt wagt der Referent einen Ausblick, welche Möglichkeiten für das Marketing von 3D-Produkten und 3D-Dienstleistungen künftig denkbar sind.

 

Referenten

Prof. Martin Bernhard ist seit 1987 als Management-Berater in den Bereichen Strategie-, Organisationsentwicklung, Innovationsmanagement und IT-Management in internationalen Projekten tätig (seit 1997 Geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung). Er ist (Mit-) Herausgeber von 13 Fachbüchern und seit mehr als 20 Jahren Referent bei Konferenzen. Seit Jan. 2017 ist er Gastprofessor mit mehreren Vorlesungsreihen im 3D Druck an der Staatlichen Universität von Minas Gerais in Brasilien. Von 1991 bis 1997 war er bei Arthur D. Little International als Senior Manager tätig. Martin G. Bernhard ist Dipl.-Ing. (Wirtschaftsing.) in Berlin und absolvierte ein MBA Programm in Seattle.

Dr. Justus Bobke arbeitet seit 2007 als selbständiger Berater für Strategie und Kommunikation . Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Markenentwicklung, Politikberatung und Führungskräftecoaching und Management des Verbands 3DDruck. Dafür war er u.a. als Leiter Political Communications bei dem internationalen Agentur-Netzwerk Trimedia sowie als Projektleiter des International Partnership Programme der Europäischen Zentralbank zur Einführung des Euro tätig. Er hat Lehraufträge an der Humboldt-Universität und Universität der Künste Berlin sowie Lehrtätigkeit in der Politischen Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung inne.
Seit 2016 arbeitet er auch als Vorsitzender des neu gegründeten Verbands 3DDruck e.V. – Interessenvertretung für 3D-Drucktechnologie Berlin.

Thomas Waldmann startete nach dem Studium der Nachrichtentechnik als Prozessingenieur bei OSRAM in Berlin. In der Zeit von 1998 bis 2009 war er in unterschiedlichen Fertigungsbereichen als Fertigungsleiter für den Aufbau und die Erweiterung von Fertigungskapazitäten im In- und Ausland verantwortlich. Ab 2009 führte er als ausgebildeter Umwelt- und Energieeffizienzauditor alle deutschen Standorte des Unternehmen zur erfolgreichen DIN ISO 50001 Zertifizierung. Sein Wissen vermittelt er zusätzlich als Betreuer, Gutachter und Dozent an der Beuth Hochschule in Berlin. Von Mitte 2015 an trieb er als Leiter des Bereiches SP Services das Thema „Open Innovation“ und Indutrialisierung von neuen Entwicklungen mittels verschiedener Kooperationen mit Start-Ups voran; er war Mitbegründer des Innovation Networks for Advanced Materials e.V.. Seit Oktober 2017 ist Thomas Waldmann bei WE Elektronik als Start-Up & Venture Manager verantwortlich für die Kooperation und Integration von innovativen und kreativen Jungunternehmern.

Eintritt:
Die Veranstaltung ist für Mitglieder und Gäste. Gäste zahlen 35 Euro an der Abendkasse. Direkt zur verbindlichen Anmeldung


Hinweis zur Genehmigung Bild- und ggf. Videoverwendung:

Mit Ihrem Erscheinen erklären Sie sich einverstanden mit der zeitlich und räumlich unbeschränkten Verwendung und Vervielfältigung des beim Marketing Club Magdeburg erstellten, Sie persönlich identifizierenden Bild- und ggf. Videomaterials zu Werbezwecken in sämtlichen denkbaren Medien durch den Marketing Club Berlin.

 

© 2018 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese