• Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
Marketing in Corona-Zeiten
In der Krise beweist sich der Charakter” hat Helmut Schmidt einmal gesagt. Tatsächlich zeigen viele Berliner und Berliner Unternehmen in der aktuellen Situation Solidarität und beweisen Ideenreichtum, Kreativität und eine pragmatische Vorgehensweise, um in Not geratenen Menschen und Firmen zu helfen. Oder adaptieren schnell und effektiv ihr Geschäftsmodell als Reaktion auf die neuen Rahmenbedingungen. Einige Beispiele aus dem Kreise unserer Mitglieder und Freunde wollen wir Ihnen hier vorstellen - melden Sie sich bei uns, wenn Sie weitere positive Stories für uns haben. Wir freuen uns auf Ihre Berichte!

diconium führt erfolgreich innovative Formate zur Mitarbeiterkommunikation und Motivation während des Lockdowns ein

20 10 corona diconium mitarbeiterkommunikation1MCB-Mitglied Jan-Simon Henkelmann, Senior Account Manager, und Barbara Wiestler, Direktor Marketing, berichten über außergewöhnliche Formate für die Mitarbeiter, mit denen die Agentur diconium während des Lockdowns nicht nur die Kommunikation aufrecht erhalten, sondern mit digitaler Nähe und spielerischen Elementen auch die Unternehmenskultur nachhaltig gestärkt hat.

Können Sie Ihr Unternehmen kurz vorstellen?

Seit 1995 unterstützt diconium als Experte für den gesamten Prozess der digitalen Transformation Branchenführer wie VW, Mercedes-Benz, Bosch, Allianz oder Kodak Alaris. Als starker Partner begleitet diconium Unternehmen durch den gesamten Prozess der Digitalisierung: Von Innovation & Strategy, UX, Data & KI, Commerce und Technology bis hin zum Aufbau digitaler Einheiten. Rund 1.000 Mitarbeiter betreuen Kunden von weltweit elf Standorten aus: Stuttgart, Berlin, Hamburg und Karlsruhe sowie Bangalore, Detroit, Peking, Lissabon, London, San José und die Vereinigten Arabischen Emirate. Der Mut, neue Wege zu gehen, gegenseitige Achtsamkeit, Teamwork und der Wille, nachhaltig etwas zu verändern prägen die Unternehmenskultur. diconium ist ein Tochterunternehmen der Volkswagen Gruppe.

 

Corona stellte viele Unternehmen vor Herausforderungen – wie haben Sie diese gemeistert?

Unser Unternehmen ist durch und durch digital. Deswegen fiel uns der Umstieg von der Arbeit im Büro zum Home Office logistisch wie technologisch vergleichsweise leicht. Die Kolleginnen und Kollegen aus der IT haben großartige Arbeit geleistet, der Prozess verlief nahezu reibungslos. Dank unserer Infrastruktur konnten wir uns auch um unsere Kunden weiterhin auf gleich hohem Niveau kümmern.

Viel mehr beschäftigt haben uns die mentalen Auswirkungen des Lockdowns, der ja einer sozialen Isolation gleichkam. Gerade am Anfang herrschte große Unsicherheit darüber, wie es im Land weitergehen würde. Zudem fielen mit einem Mal all die Gespräche zwischen Tür und Angel statt, die man sonst im Büro mit Kollegen hat.

Uns war gleich bewusst, dass wir hier als Arbeitgeber in der Verantwortung stehen. Nahezu zeitgleich mit dem Lockdown haben wir deswegen digitale Formate entwickelt, um den Mitarbeitenden mehr Sicherheit und ein kleines bisschen Alltag zu geben. Wichtig war es uns dabei, die Kolleginnen und Kollegen aktiv miteinzubeziehen. Wir riefen dazu auf, Vorschläge für neue Formate einzureichen und ggf. selbst umzusetzen – und stießen auf große Resonanz.

  • INJECT SESSION: Unser rund einstündigen Workshops von und für Mitarbeiter/innen haben wir vor Corona als Präsenz- und Remoteveranstaltung angeboten. Wir haben das Konzept kurzerhand zur rein digitalen Veranstaltung gemacht, um den Wissenstransfer innerhalb des Unternehmens aufrecht zu erhalten.
  • COOKING WITH FOUNDERS: Unser ursprüngliche Liveformat haben wir in die digitale Welt übertragen und ermöglichen den Mitarbeitern/innen einen Kochabend zusammen mit den Gründern. Stelen Sie es sich vor wie eine Kochshow, bei der sie selbst mitmachen können.
  • #STAYFITATHOME: Pro Woche werden unseren Mitarbeitern/innen 2-3 Sportkurse angeboten, hierzu zählen u.a. Strengh & Core, Yoga & Back at the Desk Einheiten.
  • DICONIUM NIGHTS: Hier haben sich unsere Kolleginnen und Kollegen mit eigenen Ideen richtig stark eingebracht. Vom gemeinsamen digitalen Rave über Twitch über eine Bierverkostung bis hin zur Trivia Mitmach-Show war alles dabei. 
  • HOME OFFICE UPDATE: Unsere Führungskräfte konnten durch dieses Format noch mehr Präsenz zeigen. Die Idee ist einfach, aber funktionierte sehr gut: In 3-5-minütigen Videobotschaften wenden sich die Führungskräfte mit News rund ums Unternehmen direkt an die Mitarbeitenden.
  • TOWNHALL MEETING: Unser Komplettmeeting übertragen wir schon seit einiger Zeit digital – schon alleine deswegen, um alle Kollegen an den unterschiedlichen Standorten zu erreichen. Wir haben das Format noch mal überarbeitet, um es an die Gegebenheiten während Corona anzupassen.

20 10 corona diconium mitarbeiterkommunikation2Wie ist die Idee dazu entstanden?

Es handelt sich dabei um ein Gemeinschaftswerk. Natürlich hat sich unser Kommunikationsteam Gedanken gemacht. Wir hatten aber auch sehr starken Input direkt aus der Geschäftsführung. Und, wie oben erwähnt, auch die Kolleginnen und Kollegen haben sich mit eigenen Ideen eingebracht.

 

Wie war das Feedback der Aktion?

Wir haben durchweg positives Feedback zu den digitalen Formaten erhalten, die neuen Maßnahmen erfreuten sich einer hohen Beteiligung. Mit der schnellen Anpassung der internen Kommunikation auf die neue Situation, haben wir unsere Mitarbeiter/innen zufriedenstellen, den Austausch aufrecht erhalten und die Unternehmenskultur weiter erlebbar machen können, die auf folgenden vier Werten basiert: #courage, #mindfulness, #collaboration und #impact.

 

Wie kommunizieren Sie Ihre Angebote an Ihre Mitarbeiter/innen?

Wir arbeiten mit Microsoft Teams. Dort haben wir ein One-diconium Kanal erstellt, mit welchem wir alle Mitarbeiter/innen erreichen. Dort posten wir regelmäßig alle Angebote und Updates.

 

Ist Ihre Initiative rein online angelegt oder beinhaltet sie auch onsite Elemente? Was wird nach Corona mit dieser Initiative / Idee geschehen?

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir erstmal den Fokus auf reine Online-Formate gelegt. Ausgewählte Formate können später natürlich auch wieder onsite durchgeführt werden. Natürlich führen wir die erfolgreich gelaunchten Formate weiter.

 

Welche Learnings werden Sie in die Zeit nach der Krise mitnehmen?

Es ist spannend zu sehen, wie agil und schnell diconium auf neue Situationen reagieren kann. Dies hat uns in dieser Ausnahmesituation sehr geholfen. Für unsere Branche war die Krise zugleich ein Katalysator für die Digitalisierung. Zudem hat uns diese Zeit gezeigt, dass die Effizienz im Homeoffice nicht sinkt – wie zu oft befürchtet wurde – sondern ganz im Gegenteil. Die Arbeitswelt wird verändert aus der Krise gehen, dies betrifft nicht nur das Remote-Arbeiten, sondern auch Geschäftsreisen, Meetings und Messen/Kongresse/Events.

20 10 corona diconium mitarbeiterkommunikation2 logoFür weitere Informationen steht Barbara Wiestler sehr gerne unter +49 711 2992-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

© 2020 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese