• Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops

Kontextuelle Werbung für Jedermann: MCB-Mitglied FRAMEN gibt Einblicke in Kooperation mit Deutscher Telekom

Ein wachsendes Berliner Startup FRAMEN, deren Co-Gründerin Magdalena Pusch Teil der Marketing Pioniere und des Marketing Clubs Berlin ist, hat als ausgewähltes Startup im Dezember den Telekom TechBoost Social Media-Kanal übernommen. Der Grund hierfür waren die vielen gemeinsamen Aktivitäten des Geschäftsjahres: Durch die besondere einjährige Zusammenarbeit der Deutschen Telekom und FRAMEN konnte der lokale Handel zusätzliche Umsätze generieren sowie eine einzigartige Marken- und Werbeplatzierung für Brands ermöglichen.

 „TechBoost ist das Startup Programm der Deutschen Telekom mit aktuell mehr als 555 Startups. Alle Startups erhalten neben einem Guthaben von bis zu 100.000 Euro für die Open Telekom Cloud Zugriff auf das Kundennetzwerk der Telekom sowie Unterstützung im Marketing und Vertrieb”, erklärt Oliver Meißner, Senior Manager Startup Kooperationen, Deutsche Telekom.

FRAMEN revolutioniert als Media-Tech Startup die Marketing- und Werbewelt, in dem es Marken und deren Werbung einen Kontext gibt. Unternehmen bekommen Zugang zu exklusiven Zielgruppen und können ihre Produkte direkt am Point of Experience platzieren. FRAMEN ermöglicht kurz gesagt das Anspielen von Bildschirmflächen im natürlichen Umfeld von Zielgruppen. Dabei eröffnet FRAMEN ein ganz neues, stark datengetriebenes Digital out-of-Home (DOOH): Marken bekommen durch die Platzierung im richtigen Kontext ein neues Aufmerksamkeits-Level. Eine flexible und einfache Kampagnenausspielung innerhalb weniger Schritte und kürzester Zeit in semi-öffentlichen Orten macht FRAMEN zum Marketingkanal der Zukunft – dem UBER für Digital-Out-Of-Home.

Kontextuell passende Werbung schafft 106% mehr Marketingeffektivität

Gemeinsam mit der Telekom bringt FRAMEN seine innovative Marketinglösung und Technologie an Kunden aller Art: von großen Hotelketten bis zum kleinen Einzelhandel wie Cafés oder Apotheken. Solchen öffentlichen Orten kann FRAMEN helfen, neue Umsätze zu generieren. Denn durch das Anschließen der Bildschirme in den Locations an die FRAMEN Digitale Signage-Lösung, können sie neben eigenen Inhalten und News auch externe Werbung ausspielen und verdienen damit Geld.

Kontextuell passende Werbung schafft 106% mehr Marketingeffektivität

Magdalena Pusch, CMO von FRAMEN, unterstreicht: “Wir sind besonders stolz darauf, dass wir durch die Zusammenarbeit mit dem Telekom TechBoost lokale Unternehmen wie Hotels bis Apotheken während der letzten Monate unterstützen konnten und einen langfristigen Mehrwert zu erzeugen.”

Zielgruppengerechte Ansprache bei Takeover

Einblicke in die Kooperation zeigt die Takeover-Kampagne: FRAMEN hat einen Tag lang hinter die Kulissen schauen lassen und die Kooperation mit der Deutschen Telekom und Telekom TechBoost auf unterschiedliche Weise dargestellt: von Video bis Slider-Grafiken. Wichtig war dabei die zielgruppengerechte Ansprache der Telekom-Community. Für die Adressierung von Geschäftskunden wurde der LinkedIn-Kanal fokussiert. “Content und Posts gibt es vielen. Die kontextuelle Ansprache ist besonders wichtig, wenn man als Unternehmen mit seiner Content Strategie einen Aufmerksamkeit und einen Impact erreichen möchte“ sagt Luca Sophie Compes, kreative Content Managerin von FRAMEN.

Kontextuell passende Werbung schafft 106% mehr MarketingeffektivitätDabei spielt nicht nur die richtige Themenauswahl eine Rolle im beruflich bzw. professionellen Kontext. Wichtig ist auch, dass “Professionell nicht gleich als “trocken” zu sehen ist. In der Content-Flut der Sozialen Medien geht es ebenfalls um Originalität, Qualität und ggf. auch einer Spur Humor. An erster Stelle sollten Inhalte stehen, welche die Zielgruppe nicht nur interessieren, sondern ihr auch einen Mehrwert bietet. Daher zählten zum FRAMEN-Takeover des Telekom TechBoost-Kanals Tipps und Tricks, Best Practice-Beispiele, informative Videos und Bilder – natürlich eigens für den Takeover produziert um Content-Dopplungen zu vermeiden. Selbstverständlich durften Erwähnungen (Mentions) und spezifische Hashtags nicht fehlen. “Hashtags sollten weise eingesetzt werden – das heißt also: nicht zu viele, sodass der Text immer noch flüssig zu lesen ist. Daher setzt man Hashtags am besten ans Ende des Posts”, erklärt Ann-Catherine Wegener, Medien und Marketing Manager bei FRAMEN.

Für Rückfragen oder weitere Informationen steht unser Mitglied Magdalena Pusch gerne zur Verfügung:

Magdalena Pusch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.framen.io

 

© 2021 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese