• Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops

Tertianum Care gewinnt 1. Platz beim Marketingpreis der Pflegewirtschaft

Eines der Kampagnenmotiven zur Bewerbung der #careback Kampagne von Tertianum Care aus Berlin / Quelle: Tertianum CareDer innovative, mobile Pflegedienst Tertianum Care aus Berlin gewinnt auf dem nationalen „CARE Invest Marketingkongress Pflegewirtschaft" in Düsseldorf den 1. Platz beim Marketingpreis 2020 für das in Deutschland weiterhin einmalige Konzept #careback.

Der Berliner mobile Pflegedienst Tertianum Care ist Sieger des diesjährigen Marketingpreises des CARE Invest Marketingkongress Pflegewirtschaft. In der Begründung der Fachjury heißt es:

 

„Über den Fachkräftemangel – insbesondere in der ambulanten Pflege – zu jammern ist einfach, indes ein kluges Konzept zur Mitarbeitergewinnung und -bindung zu entwickeln, eine echte Herausforderung. Tertianum Care stellt in diesem Ansatz nicht die Bezahlung in den Vordergrund, sondern bietet seinen Mitarbeitern Unterstützungsleistungen im persönlichen Alltag an. Konkret zahlt das Unternehmen im Rahmen der „#careback-Initiative“ seinen Mitarbeitern wertvolle Zeit zurück. Beispielhaft zu nennen sind ein Concierge-Service, ein Lieferservice für Lebensmitteleinkäufe oder Restaurantbestellungen und Haushaltshilfen wie eine Wohnungsreinigung. Eine begleitende Kampagne bringt diesen erlebbaren Mehrwert in die Mitarbeiterschaft.“

Die Bewertung spricht bereits den Kernpunkt der Initiative von Tertianum Care an: Das Rekrutieren motivierter und qualifizierter Pflegekräfte ist bekanntermaßen keine einfache Aufgabe. „Da muss man auffallen“ meint Anna Schingen, Direktorin Marketing & PR der Tertianum Premium Group. Daher startete Tertianum Care im Juni 2019 die Image- und Recruiting-Kampagne unter dem Titel #careback. Aktuelle und zukünftige Mitarbeiter*innen erhalten ein monatliches Budget im Wert von 120,00 Euro für hilfreiche Serviceleistungen über den Anbieter RAS Concierge Services, um im persönlichen Alltag wertvolle Zeit für beispielsweise Erholung oder die eigene Familie zurück zu gewinnen.

„Eine Pflegekraft sollte angemessen für ihre qualifizierte und herzliche Arbeit bezahlt werden, doch bei allem engagierten Einsatz für die anderen bleibt im Alltag der Pflegenden manchmal wenig Platz für die persönlichen Dinge“, so Inken Albrecht, Geschäftsführerin bei Tertianum Care. „Das haben wir geändert und sind damit bis heute ein Unikum in der deutschen Pflegelandschaft.“

Der kreative, mobile Pflegedienst startete vor Kurzem zusätzlich eine neue Rekruiting-Aktion und ruft zum Tertianum Care #pridemonth auf – einem Spendenmarathon für Bewerber*innen. Als engagiertes Unternehmen in der LSBTI*-Community werden definierte Beträge pro Stufe einer Pflegefachkraft-Bewerbung zugunsten des Projekts MILES an den Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V. gespendet. Bewerbungen werden über das Jobportal von Tertianum Care entgegen genommen: tertianum-care-jobs.personio.de

Tertianum Care spendet im #pridemonth

Pro eingehende Bewerbung einer Pflegefachkraft = 5,00 Euro
Pro Bewerbungsgespräch mit einer Pflegefachkraft = 50,00 Euro
Pro Einstellung einer Pflegefachkraft = 100,00 Euro
„Wir wollen ein Vorbild in der Branche sein und einen Anlaufpunkt für die LSBTI* Community bieten.“ so Annemarie Kröning, Pflegedienstleiterin von Tertianum Care und Initiatorin der Zertifizierung „Lebensort Vielfalt®“.

Über Tertianum Care

Der 2018 gegründete mobile Pflegedienst betreut und pflegt mit insgesamt 24 Pflegefachkräften und Pflegehilfskräften in den Berliner Stadtteilen Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf. Rund 100 Klient*innen erhalten grundpflegerische Leistungen, medizinische Behandlungspflege sowie Beratungs- und Entlastungsleistungen. Tertianum Care möchte sich durch ein wertschätzendes und offenes Miteinander differenzieren und Vorbild in der Branche sein. Beispiele dafür sind die #careback-Initiative, die den Mitarbeiter*innen mehr Zeit durch Unterstützung im privaten Alltag schenkt, oder die Zertifizierung als „Lebensort Vielfalt®“, um die Vielfältigkeit der Klient*innen selbstverständlich in die Pflege zu integrieren. Inken Albrecht ist Geschäftsführerin der TC Mobile Pflege GmbH (Tertianum Care), die markenrechtlich zur Tertianum Premium Group gehört.

Mehr Informationen unter: www.tertianum-care.de & www.facebook.com/tertianumcare 

 

 

© 2020 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese