• Headerbild Berlin
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Fest 2019

Firmenporträt | AUMA [USP 08-3]

Auma e.V.AUMA baut in Berlin Institut der Messewirtschaft auf
Forschung, Bildung und Literatur für die Messewirtschaft

Fast alle Entscheider in der deutschen Wirtschaft besuchen Messen, genau sind es 86 %. Aus Sicht dieser Zielgruppe gehören Messen zu den wichtigsten Instrumenten im Einkaufs- und Beschaffungsprozess. Diese Ergebnisse sind Teil einer Studie, die das Institut der Deutschen Messewirtschaft im AUMA gerade veröffentlicht hat.

Dieses Institut baut der AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft seit dem Frühjahr 2008 an seinem Sitz in Berlin auf. Der Stellenwert von Messen im Marketing ist ausgesprochen hoch: Laut AUMA_MesseTrend fließen 40 % der Marketing-Budgets der Unternehmen in Messebeteiligungen – ein guter Grund für das AUMA-Institut, der Wirtschaft diese und andere Forschungsergebnisse in einer eigenen Schriftenreihe zur Verfügung zu stellen, der AUMA_Edition. Im Institut der Deutschen Messewirtschaft bündelt der AUMA seine bisherigen Aktivitäten zur Förderung von messewirtschaftlicher Forschung und zur Weiterentwicklung von Berufsbildern in der Messe- und Veranstaltungswirtschaft in Deutschland. Darüber hinaus soll das Thema Messe in den wirtschaftswissenschaftlichen Studienfächern an den Hochschulen stärker verankert werden und eine Plattform für Wissenstransfer entstehen. Das AUMA-Institut will Marketinglehrstühlen verstärkt Gastvorträge anbieten und sie ermuntern, mehr wissenschaftliche Arbeiten mit dem Schwerpunkt Messewirtschaft zu vergeben Das Institut unterstützt im Rahmen seines Engagements für die messefachliche Aus- und Weiterbildung Lehrer an Berufs- und Fachschulen mit Schwerpunkt Messe- und Veranstaltungswirtschaft. Dazu gehört die Qualifizierung des Lehrpersonals, aber auch die Curriculum-Beratung für Bildungsträger. Das Institut wirkt mit an der Erstellung von Lehr- und Unterrichtsmaterialien, organisiert Fachvorträge und Seminare und unterstützt einen simplen Kreislauf: Nur gut ausgebildete und engagierte Lehrer können die Auszubildenden maximal motivieren und ihnen für ihre berufliche Karriere die besten fachlichen Voraussetzungen mitgeben.

Wenn Forschung und Aus- und Weiterbildung der Kopf des Deutschen Messeinstituts sind, so ist die Deutsche Messebibliothek das Herz, denn die Präsenzbibliothek in Berlin pumpt das Wissen aus über 6000 Medien aus den Bereichen Messe, Kongress und Event in die Branche. Hier finden Nutzer vor Ort ideale Recherchebedingungen. Nutzer, die nicht selbst kommen können, werden ebenfalls qualifiziert unterstützt. Vor allem bietet die Bibliothek Zeitschriftenartikel und Messefachliteratur jüngeren Datums einschließlich aller Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt in diesem Wissenszweig. Darüber hinaus stellt die Bibliothek Diplomarbeiten und Dissertationen zu marketing- und messewirtschaftlichen Themen zur Verfügung – derzeit 800 Arbeiten. Außerdem beschäftigen sich 440 Bände des Antiquariats mit der Geschichte des Messewesens – der älteste Titel ist von 1780. Der gesamte Bestand der Bibliothek ist im Internet recherchierbar unter www.deutsche-messebibliothek.de.

Alle veröffentlichen Studien können über die AUMA-Website bestellt werden, überwiegend sind sie auch als PDF-Dateien herunterladbar. www.auma-messen.de

AUMA

 

 

Littenstraße 10 . 10179 Berlin
Tel. 030 24 000-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bibliothek im Institut steht Interessenten kostenlos zur Verfügung. 

 

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese