• Headerbild Berlin
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Fest 2019

Firmenporträt | media sales & services [USP 08-2]

rbb-Enkeltochter wird 10!Das Team der media sales & services GmbH
Mit Radio- und TV-Werbung immer die Richtigen erreichen

von Claudia Mattheis

Manchmal hilft ein Blick auf den Stammbaum, um zu verstehen, wer mit wem wie verbandelt ist. Denn wussten Sie, dass die media sales & services GmbH eine geborene rbb mit öffentlich-rechtlichen Wurzeln ist?

 

Viele vermuten hinter dem Namen eher eine Werbe- oder Mediaagentur, dabei sind die Familienverhältnisse klar: Die Werbegesellschaften ORB Werbung GmbH und SFB Werbung GmbH gründeten vor der Fusion bereits die media sales & services GmbH als Tochtergesellschaft. Die „Großeltern“ Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB) und Sender Freies Berlin (SFB) nahmen nach ihrer Vermählung den Familiennamen Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) an. Die Tochter tauften sie auf RBB Media GmbH. Die „Enkelkinder“, die alle das Sendungsbewusstsein der „Großeltern“ geerbt haben, arbeiten in unterschiedlicher Weise für den Familienbetrieb. Ein besonders erfolgreicher Spross ist die „Enkeltochter“ media sales & services GmbH, die im September bereits 10 Jahre alt wird. 

Radio- und TV-Werbung für Berlin und Brandenburg

Was konkret ist die Aufgabe von mss im „Familienbetrieb“ rbb? 

Birgit Wienert, Geschäftsführerin der media sales & services: „media sales & services vermarktet exklusiv die Werbezeiten der werbeführenden Programme des rbb. Das sind im Radio die Sender Fritz, radioeins, Inforadio, radioBERLIN 88,8 und Antenne Brandenburg. Auch das regionale TV-Vorabendprogramm der ARD „Das Erste in Berlin Brandenburg“ kann über uns gebucht werden. Attraktive Programmumfelder für Werbetreibende, die Zielgruppen mit Sinn für anspruchsvolle Unterhaltung und Information erreichen wollen.“  

Ist Werbung im Radio oder im Fernsehen nur etwas für große Unternehmen? 
Birgit Wienert: „Unsere Kunden sind Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen Endverbraucher ansprechen. Und da wir uns ausschließlich um den regionalen Markt in Berlin und Brandenburg kümmern, sind das vorwiegend große und kleine Mittelständler wie z.B. Möbelhäuser, Autohändler, Einkaufscenter oder auch einzelne Ladeninhaber. Vor allem Radiowerbung können sich auch kleine Unternehmen gut leisten, zumal die Produktion der Spots nicht teuer ist. Für Werbung im Fernsehen muss anders investiert werden, sowohl bei der Schaltung, als auch für die Herstellung des Werbespots. Eine regionale Werbeeinschaltung im Vorabendprogramm der ARD ist aber günstiger, als die meisten vermutlich glauben.“

Wurden bzw. werden Budgets z.B. zu Gunsten von Online-Werbung umgeschichtet? 
Birgit Wienert: „Wie in vielen Bereichen wurde auch beim Radio prognostiziert, dass die Werbegelder verstärkt online ausgegeben und von den klassischen Medien abgezogen werden. Das ist nach unserer Beobachtung, abhängig von Branchen und Märkten, sehr verschieden. Ein nicht unwesentlicher Teil der Online-Budgets stammt auch von Unternehmen, die bisher überhaupt nicht oder kaum werblich aufgetreten sind. Sowohl national als auch regional ist das Radio bei Internetnutzern beliebt. Der Durchschnitt surft 78 Minuten pro Tag durchs Netz, hört aber dabei, davor und danach insgesamt 177 Minuten Radio. Studien haben gezeigt, dass Radiowerbung die Zahl der Zugriffe auf beworbene Websites bereits in der ersten Kampagnenwoche um 30% erhöhen kann. Radiowerbung schafft Aufmerksamkeit.“

Wie beurteilen Sie das Medium Radio grundsätzlich im Vergleich mit anderen Werbeformen? 

Birgit Wienert: „Radio ist und bleibt ein aufmerksamkeitsstarkes Massenmedium. Aufgrund der Aktualität von Radio und der häufigen Kontaktchancen über den gesamten Tag wirkt der Radiospot wesentlich schneller als eine Anzeige. Vergleicht man das einzusetzende Budget, ergeben sich zusätzliche Pluspunkte für Radiowerbung, die sich in Vorteile für die Unternehmen ummünzen lassen. Das Radio ist außerdem ein klassisches Abverkaufsmedium. Wenn z.B. ein Autohaus den Hof voller Fahrzeuge hat, ist eine Radiokampagne das schnellste und effizienteste Mittel, dies zu ändern.“

Berlin hat mit 19 werbeführenden Programmen den wettbewerbsintensivsten Radiomarkt in Deutschland. Wie grenzen Sie sich von den privaten Wettbewerbern ab? 
Reimund Wilhelm, mss-Marketingleiter: „Die Beratung macht den Unterschied! Bei media sales & services arbeiten Media-Berater und Marketingexperten eng zusammen. Kunden lassen sich schnell von vermeintlich hohen Reichweiten und günstigen Konditionen beeindrucken. Eine Schaltung zur Primetime von 6-9 Uhr ist nicht immer sinnvoll. Vielleicht ist die Zielgruppe zu anderen Zeiten viel besser und günstiger erreichbar. Unser Marketing-Team wertet Analysen wie z.B. die VuMA und die ma aus, vergleicht die Programme und überlegt, wie auch kleine Budgets Erfolg haben können. Unsere Mediaberater vertiefen diese Erkenntnisse gemeinsam vor Ort mit den Kunden und Agenturen. Wir bieten damit eine gute Entscheidungsgrundlage.“

Die beste Platzierung nutzt aber nichts, wenn der Spot schlecht gemacht ist. Beraten Sie auch bei der Gestaltung bzw. Produktion?
Reimund Wilhelm: „Nein, wir sind Vermarkter von Werbezeiten, unsere Profession liegt nicht in der Herstellung von Spots. Wir haben natürlich in vielen Jahren Erfahrungen mit gut und schlecht funktionierenden Kampagnen gemacht. Der Erfolg einer Werbung hängt vom Zusammenspiel vieler Faktoren ab. Ein gelungener Spot ist darin ein sehr wichtiges Element. Wir versuchen unsere Kunden auch für eine gute Spotproduktion zu sensibilisieren. Dafür sollten sie sich immer an ein professionelles Produktionsstudio wenden.“

Stichwort Werbe- und Media-Agenturen: Wie funktioniert die Zusammenarbeit? 
Birgit Wienert: „Die meisten unserer Kunden haben natürlich eine Agentur, d.h. wir sprechen immer mit Kunde und Agentur. Die Agenturen sind wichtige Multiplikatoren für uns, die wir auf Wunsch auch in der Mediaplanung unterstützen. Und wir laden sowohl Marketingentscheider in Unternehmen als auch Agenturleute zu Media-Workshops ein.“

Welche Sonderwerbeformen gibt es beim rbb als Alternative bzw. Ergänzung zu den Radio- oder TV-Spots? 
Reimund Wilhelm: „Vieles ist machbar. Wir bieten zum Beispiel unterschiedliche Sponsoringformate einzelner Radio- und Fernsehsendungen des rbb an. Die rechtlichen Grundlagen des Rundfunkstaatsvertrages bilden dafür den Rahmen.“

media sales & services wird im September 10 Jahre alt. Was heißt das konkret in Zahlen? 
Birgit Wienert: „Seit der Gründung 1998 hat mss bereits über 24.836.735* Werbesekunden bzw. 1.246.792* Spots verkauft. Das waren viele Termine, Gespräche, gefahrene Kilometer, Telefonate, Briefe, Mails, einige Feuerwehreinsätze und am Ende immer eine Verständigung mit dem Gesprächspartner. Das lieben wir alle an diesem Job und darum machen wir ihn so gern.“

*Stand Juli 2008

Radio-Studiotour im Herbst: Jetzt vormerken lassen! 
Sie sind Marketing-Entscheider in einem Unternehmen oder Mediaplaner in einer Agentur? Sie wollen wissen, wie Radio gemacht wird und ob die Moderatoren so gut aussehen, wie sie klingen? Bei der Studiotour in Potsdam-Babelsberg im Herbst gewährt Ihnen mss einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Besucht werden u.a. radioeins, Fritz und Antenne Brandenburg. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Studiotour“ an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

:: unternehmensprofil :: MSS GmbH

media sales & services GmbH 
Kaiserdamm 80/81 • 14057 Berlin 
Tel.: 030 9799384411 
Fax: 030 9799384419 
www.mss-online.de 
Ansprechpartner: 
Geschäftsführerin Birgit Wienert, 
Marketingleiter Reimund Wilhelm

media sales & services (mss) ist der erfolgreiche Vermarkter von Hörfunk- und Fernsehwerbezeiten in Berlin und Brandenburg. Als 100%ige Tochtergesellschaft der RBB Media ist die mss zuständig für die regionale Vermarktung der werbeführenden Radioprogramme des rbb: Fritz, radioeins, Inforadio, radioBERLIN 88,8 und Antenne Brandenburg. Außerdem im Portfolio: die rbb radiokombi. Mit diesem Angebot stehen klar definierte Zielgruppen und Programmumfelder zur Verfügung. Regionale TV-Werbung im nationalen ARD-Vorabendprogramm bietet das attraktive Werbeumfeld von Das Erste in Berlin Brandenburg – ARD TV Regional, bestehend aus unterhaltsamen Daily Soaps, Shows und Serien.

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese