• BMT2019
  • Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Start
  • Medien
  • Medienarchiv
  • Portrait | heinz-ulrich weil, siemens business services [USP 05-3]

Portrait | heinz-ulrich weil, siemens business services [USP 05-3]

USP 05-3 - Heinz-Ulrich WeilHeraus-Forderung!

In den sommerlich warmen Berlinspätnachmittag ist bereits der Feierabend eingezogen. Am Ostkreuz lärmt und saust und braust man sich ins naheWochenende. In Höhe der Baumwipfel, nahe des Rummelsburger Sees, fordert sich für die nächsten zwei Stunden Einer heraus. Schon wieder! Als gäbe es das im Job nicht ausreichend.

von León W. Schönau

Heinz-Ulrich Weil, 37, Account Executive Manager bei Siemens. Schreibtisch, Auto und Outlook „tief unten und weit weg“ in Spandau. Hier oben: Drahtseil, Riesennetz, Hängebrücke. Ängste überwinden! Herausforderung pur! Auf dich kommt’s alle mal an, sagt sich der Kletterer, den Schweiß auf der Stirn. Geschicklichkeit und Mut, Muskeln und ruhig Blut bringen’s dann halt: Jetzt noch 20 Meter übers Drahtseil, 10 Meter den Schwebebalken entlang, 10 Meter hoch über’m Abgrund. Geschafft! Was wie ein Kick aussieht, hat sich Weil zum Wochentraining gemacht. Es ist für ihn, für sein Team, für seinen freien Kopf, für seine Fitness – und den Siemens-Account.

Heinz-Ulrich Weil ist ein Siemensianer und Berliner oder Berliner und Siemensianer. Seit 1994 in der AG, seit 1998 bei Siemens Business Services, der Siemens-Tochter. Der sportlich durchtrainierte Diplom- Ingenieur sah und sieht als Account Executive Manager (AEX) im Vertriebsmanagement seit langem seine Herausforderungen. „Lösungen“ – das ist das erste Haupt-Wort. Es begleitet ihn als Tageshauptaufgabe, Visitenkartenunterzeile und Zukunftssubstantiv. Was er löst, müssen andere nicht lösen. Was er nicht löst, kann ihm auf die Füße fallen, und so löst er manchmal mehr als er lösen muss. „Outsourcing“ ist das zweite Haupt-Wort im Beruf. Weil das globale Portfolio von Siemens Business Services (SBS) von ITDienstleistungen geprägt ist, entwickelt sich auch die regionale Zuständigkeit von Heinz-Ulrich Weil entlang der gesamten Kette: vom Consulting über Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Beim Outsourcing und der ITWartung zählt SBS zu den Top-Ten- Anbietern weltweit.
Weils Bereich „Berlin/Deutschland Ost“ zeigt das auch, wie die Referenzen beweisen. Noch gar nicht so lange her schrieb er an der TU Berlin seine Diplomarbeit zum Thema „Elektronische Archivierung“. Wir ahnen nun, um was es geht.

Was ist ADOP?

Diese Kombination ist Terminus technicus und geflügeltes Wort bei ihm, seinen acht Mitarbeitern und seinen Kunden: Archivierung, Dokumentenmanagement, Output und Publishing. Die Dokumente sind’s also. Diese wichtigen, ja häufig lebenswichtigen „Papiere“, aber auch Briefe, Faxe, Postkarten können ohne „Volldigitalisierung“ nicht mehr beherrscht werden. Auch die bereits digitalisierte Informationsflut muss feedback- und verwaltungstechnisch ernst genommen werden. Input, Output, Prozesse des Sichtens, Bearbeitens, des Archivierens – des Verwaltens also schlechthin – müssen professionell gemanagt werden, sonst geht nichts mehr. Weil hat die Lösungen dafür. Elektronische Posteingangsprozesse werden komplett übernommen, auch in Kombination mit weiteren Services wie Call- Center oder für den Druck. Außerdem werden Rechenzentren betrieben. Das Desktop- Management der PC-Systeme von Kunden wird realisiert. Gesetzliche Krankenversicherungen, Bundesministerien, Industrieunternehmen, Finanzdienstleister, Provider u.a.m. lassen so via Siemens Business Services outsourcen. Die Lösung, alles aus einer Hand zu beziehen, wird geschätzt. „Denn: IT-Fachleute wissen aus Erfahrung, wie schnell sich diverse Schnittstellen als potenzielle Fehlerquellen auftun.“

Generalisten und der gesunde Menschenverstand

Team und Lösung gehören eng zusammen. Wichtig ist es für den AEX Weil das Team mit den richtigen Menschen zu besetzen. Das hat er geschafft. „Mein Team besteht aus Generalisten, natürlich sind IT-Profis darunter, aber auch Pädagogen und Physiker generalisieren unsere spezielle Arbeit“. Damit formuliert er schon mal den ersten Teil seines hohen Anspruchs an die eigene Organisation. „Und dann wird gesunder Menschenverstand von mir über alles geschätzt“. Wer sich derart in Geschäftsprozesse des Kunden hineinversetzen muss, wie Weil und seine Leute, schätzt das Zuhören-, Verstehen- und Wahrnehmenkönnen über alles.
Seine Auslagerungsphilosophie meint nicht die verlängerte Werkbank. Sie hat nur drei knallhart ins Auge gefasste Ziele: Kosten reduzieren, Umsatz steigern oder beides zusammen. Für die Siemens-Kunden soll Freiraum geschaffen werden.
Häufig werden dabei lohnende Unternehmensressourcen und -kompetenzen erst so richtig erkannt und umgesetzt. Der oftmals noch anzutreffende Hard- und Softwaredschungel in Verwaltungen, Institutionen oder Unternehmen kann endlich durchdrungen, gelichtet und beseitigt werden. Unterschiedliche Systemansätze lassen sich dann auf einmal sinnvoll aufeinander beziehen. Heinz-Ulrich Weils Sesam-Öffne- Dich heißt deshalb „Integration“.

Zusammen wachsen und zusammenwachsen

Jede Wirtschaftslage produziert ihre Imperative selbst. Ein solches Ausrufezeichen der gegenwärtigen Situation steht hinter dem Wenn-Dann-Satz: „Willst du attraktive Investitionsrenditen erzielen, nutze das Potenzial an Leistungen, Ideen, Fähigkeiten, Produkten oder Services, die es schon gibt!“ Weil ergänzt zu diesem Thema: „Wir setzen auf Mehrwertpartnerschaften. Mit anderen Unternehmen zusammen die Wachstumsfelder erschließen, das beschreibt auch genau meinen Job. Grenzen überwinden wir dabei jeden Tag. Der Win-win-Gedanke hilft uns dabei. Vertrauen aber ist, alles in allem, ausschlaggebend“. Dokumentenmanagement ist als stark sicherheitsbedürftiges Geschäft schon an sich vertrauensherausfordernd, im Outsourcing sowieso. Wie geht man z.B. mit Millionen von personenbezogenen Daten um? Vertrauen aber auch in Preisverhandlungen. „Da geht es häufig um die letzten zehn Prozent des kalkulierten Preises: Da verkaufen wir Vertrauen“. Der Manager braucht also – wir sehen es – viel Energie, Geschicklichkeit und einen freien Kopf. Eine Performance dazu findet er unter anderem 10 Meter über der Erde. Das hilft ihm, auf neue Gedanken zu kommen, neue Gesprächsthemen mit seinen Kunden zu finden. „Breit aufstellen“, sagt er lächelnd dazu. Fast schon wieder ein Stereotyp, aber es trifft dennoch den Nagel auf den Kopf. Im November fährt er zum Business World Forum nach Frankfurt. Neben Politikern und Wirtschaftlern von Rang will er vor allem Jack Welch, den meist bewunderten CEO der Welt, treffen. Das Thema heißt „Strategie“. Leadership-Management mit der Welch eigenen Offenheit. Garantiert ein Erlebnis und zugleich eine andere Art der Herausforderung.

:: zur person ::
Geboren am 01.11.1967 in Berlin-Wilmersdorf
Abitur in Niedersachsen
Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin, Diplom-Ingenieur
1994: Organisation und IT, Siemens AG, Unternehmensbereich KWU, heute Power Generation (PG), danach Vertriebsingenieur für DMS-Lösungen, Siemens Business Services (SBS) Vertriebsleitung für DMSLösungen, SBS Account Manager, Outsourcing-Geschäft in der Region Ost, SBS seit 2004: Account Executive Manager, Outsourcing-Geschäft in der Region Ost, SBS
Verheiratet, (noch) keine Kinder
Freizeit: Schwimmen, Laufen, Segeln, Wasserski
Lebensmotto: „Neue Erfahrungen machen den Kopf frei für neue Ideen“

:: unternehmensprofil ::
Siemens Business Services GmbH & Co. OHG
Geschäftssitz München
Otto-Hahn-Ring 6
81739 München
Tel.: +49 (0) 1805- 44 47 13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.siemens.com/sbs

Siemens Business Services GmbH & Co. OHG
Nonnendammallee 101
13629 Berlin
Tel.: +49 (0)30-386-22484
Fax: +49 (0)30-386-13-22484
Mobile: +49 (0)177-386-2484
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produkte/Leistungen
International führender IT-Service-Anbieter. Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette aus einer Hand – vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen.

Beim Outsourcing und der IT-Wartung zählt Siemens Business Services zu den Top-Ten- Anbietern weltweit.

Mehr Informationen unter
www.siemens.com/sbs .

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese