• Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Start
  • Realtime - Marketing Club Berlin e.V.

Realtime - Marketing Club Berlin e.V.

13.04.2016 | MC Exclusive: Chancen von Virtual Reality für das Marketing

Carl WhiteCarl White is a tech-savvy videographer who has spent over two years in west-cost north-America looking for ways to develop videos in Virtual Reality (VR). He will give a talk about what he has discovered, namely a technology called 180 degrees stereoscopical VR videos that will be made available end of the year by a silicon valley based startup called Lucidcam.

With that he will explain what Virtual Reality is about and why it is potentially going to become a new global media. To link this coming technologies to the marketing industry, he will give some examples on potential uses of VR videos for powerful marketing campaigns.

 

 

 Auf der Veranstaltung sind zwei Videos entstanden: 

Marketing Club Berlin (04|16) from Video Carl White on Vimeo.

Interview mit Teilnehmern (Carl White)


Eindruck des Raums mit 3-D-Kamera (Tomasz Tarczynski, http://www.tt-virtuals.com)

Video auf www.facebook.com mit Eindruck des Raums - Je nach Browser möglich!

2016 wird das Jahr der VR-Brillen

Thorsten Doil mit VR BrilleIm April 2016 kommen endlich die Endkundenversionen der VR-Brillen von Oculus Rift, Playstation VR und HTC Vive auf den Markt. Dazu begleitend starten die ersten Virtual-Reality-Spiele. Allerdings sind im Moment tatsächlich für April 2016 nur die Vive von HTC und Valve angekündigt. Traut man aber den Gerüchten, kommt zur gleichen Zeit die finale Ausgabe von Oculus Rift..

Die Spiele-Branche bereitet sich intensiv auf den Start vor. Getrieben von der Angst, zu spät in das neue Milliarden Geschäft mit der virtuellen Realität einzusteigen und nicht sofort einen guten Start zu vollziehen. Die ersten erfolgreichen Anbieter würden sich auch sogleich als neuer Standard anbieten.

Meerkat versus Periscope - Datenintensiv aber cool und trendy

Periscope Beispiel, Foto: TDSeit etwa einem Jahr nutze ich  Meerkat und Periscope um bei interessanten Events dabei zu sein oder einfach schon mal in einer meiner nächsten Sightseeing-Tripps vorzugreifen. Oder auch mal zu schauen was so geht. So zum Beispiel gerade einen Gottesdienst live gesehen oder auch immer wieder John Legere von T-Mobile USA im Livestreaming.

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese