• BMT2019
  • Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops

M-Award

2008 ins Leben gerufen verleiht der Marketing Club Berlin in jedem Jahr den M-Award für besonders erfolgreiche Marketing-Strategien. In den ersten Jahren mit verschiedenen Kategorien für Unternehmen und Organisationen aus Berlin und Brandenburg ausgelobt, wird heute der M-Ehrenpreis des MCB-Vorstands an Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders um das Image Berlins in der Welt verdient gemacht. Im Jahr 2018 wurde Lea-Sophie Cramer, Mitgründerin und Geschäftsführerin des Onlineshops für das Liebesleben Amorelie, ausgezeichnet. Sie steht in einer Reihe von Persönlichkeiten, die in den vergangenen Jahren geehrt wurden: Stephan Erfurt (C/O Berlin) 2017, Tim Raue (Berliner Spitzenkoch) 2016, Dieter Kosslick (Festivaldirektor der Berlinale) 2015, Jürgen Lock/Christian Jost (Berlin Marathon) 2014, Christiane von der Osten/Michael Neff (Gallery Weekend) 2012, Karl-Heinz Müller (Bread & Butter) 2011 und Philippa Ebené (Karneval der Kulturen) 2010.

Stephan Erfurt und C/O Berlin erhalten M-Ehrenpreis 2017 des Marketing Club Berlin

17 10 m ehrenpreis(v.l.): Thomas E. Herrich, Präsident MC Berlin, Stephan Erfurt, Vorstandsvorsitzener C/O Berlin, Michael T. Schröder, Ehrenpräsident MC Berlin.

Berlin, 10. Oktober 2017 – Der Marketing Club Berlin (MC Berlin) verlieh gestern bei seinem diesjährigen Fest den M-Ehrenpreis 2017 an Stephan Erfurt, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender von C/O Berlin, dem Ausstellungshaus für zeitgenössische Fotografie und visuelle Medien. Seit der Gründung von C/O Berlin im Jahr 2000 führt Stephan Erfurt das Haus (seit 2012 als gemeinnützige Stiftung) mit großen Engagement und Leidenschaft und hat es mit seinen Aktivitäten in den letzten Jahren zu einer der bedeutendsten Adressen für internationale Fotografie gemacht. Mit wechselnden Ausstellungen zu Werken renommierter Künstler wie Annie Leibovitz, Anton Corbijn und Sebastião Salgado, einem Förderprogramm für junge Talente sowie einem vielfältigen Bildungsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene hat C/O Berlin seither rund 1,5 Millionen Besucher für Fotografie begeistern können.

 

Der MC Berlin möchte mit der Preisverleihung einen der „berühmtesten Unbekannten Berlins“ für seine besonderen Verdienste um das Standort-Marketing für Berlin würdigen. Rund 140 Gäste verfolgten die Preisverleihung im Olympiastadion Berlin.

In seiner Laudatio auf den Preisträger hob Michael T. Schröder, Ehrenpräsident des MC Berlin, hervor: „C/O Berlin ist ein besonderes Anliegen von Stephan Erfurt. Er hat es nicht nur gemeinsam mit seinen Mitgründern Marc Naroska und Ingo Pott geschafft, die Blicke der internationalen Kunstszene auf Berlin zu lenken, sondern vor allem auch junge Talente der Öffentlichkeit zu präsentieren und sie mit einem eigenen Programm zu fördern. Das muss besonders hervorgehoben werden, weil C/O Berlin jenseits des kommerziellen Kunstbetriebes und ohne staatliche Förderung erfolgreich agiert. Dank seiner Haltung, niemals aufzugeben, ist es Stephan Erfurt wieder einmal gelungen, dass C/O Berlin auch in den neuen Räumlichkeiten am Bahnhof Zoo zum Besuchermagneten geworden ist. Dafür gebührt ihm großer Dank und der M-Ehrenpreis des Marketing Club Berlin 2017.“

Thomas E. Herrich, Präsident des Clubs, ergänzte: „Persönlichkeiten wie Stephan Erfurt machen echtes Marketing für unsere Stadt. Er ist ein wahrer Botschafter Berlins. Wir sind sehr stolz, sein Engagement heute mit unserem Ehrenpreis auszeichnen zu dürfen.“

„C/O Berlin steht heute für den Wiederaufstieg Berlins zur Fotostadt. Mit dem Umzug von Mitte in die City West hat sich gemeinsam mit dem Museum für Fotografie und der Helmut Newton Foundation sowie durch die Zusammenarbeit mit dem neu eröffneten Arthouse-Kino Delphi Lux im Yva-Bogen ein ganz besonderer, deutschlandweit einmaliger Foto-Filmcluster am Bahnhof Zoo etabliert. Dieser neue Standort im Amerika Haus ist nicht nur für uns ein wichtiger Schritt in die Zukunft, sondern C/O Berlin trägt damit sowohl finanziell als auch ideell zum positiven Image Berlins als Kulturhauptstadt bei. Auch darum freut mich die Verleihung des M-Ehrenpreises heute besonders“, sagte Stephan Erfurt über die Auszeichnung.

Der diesjährige Preisträger steht damit in einer Reihe von Persönlichkeiten, die in den vergangenen Jahren mit dem M-Ehrenpreis ausgezeichnet wurden: Philippa Ebené („Karneval der Kulturen“) 2010, Karl-Heinz Müller („Bread & Butter“) 2011, Christiane von der Osten/Michael Neff („Gallery Weekend“) 2012, Jürgen Lock/Christian Jost („Berlin Marathon“) 2014, Dieter Kosslick („Berlinale“) 2015 und Tim Raue (Sternekoch) 2016.

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese