• Fest 2019
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Start
  • Blog
  • Buchbesprechung - Wie Sie sich auch 2020 vor Malware und Cybercrime schützen können

Buchbesprechung - Wie Sie sich auch 2020 vor Malware und Cybercrime schützen können

Buchbesprechung CybercrimeSie haben 2019 die meisten Weihnachtsgeschenke online eingekauft? Banking geht nur noch online - am besten per Smartphone? Dann sollten Sie einmal einen Blick in das Buch von Jürgen Schuh werfen. In „Cybercrime. Wie Sie Gefahren im Internet erkennen und sich schützen“ gibt der Autor in zehn Kapiteln einen kurzen Überblick zu den Gefahren, den Schutzmöglichkeiten, was Sie im Ernstfall tun können und wo Sie Hilfe finden.

Es geht um Ihre Daten, Ihr Geld, Ihre Identität
Ernstfall heißt beispielsweise, Sie sind in eine Abo-Falle getappt, auf Fake-Seiten reingefallen, Ihre Geräte wurden blockiert oder Sie erleiden im schlimmsten Fall einen Identitätsdiebstahl mit finanziellem und rechtlichem Ungemach.

Es geht um Ihre Daten, Ihr Geld, Ihre Identität. Das ist keinesfalls Schwarzmalerei. Denn Cybercrime ist überall und die Schadensfälle nehmen zu. Nicht nur Privatpersonen sind von Malware betroffen. Auch Unternehmen und zunehmend öffentliche Institutionen werden Ziel von Attacken. Beispielsweise musste das Berliner Kammergericht 2019 den Stecker ziehen. Aktuell ist die Universität Gießen komplett offline, so dass deren Bibliothek auf das gute alte Zettelsystem zurückgreift.

Besser dem Schaden vorbeugen
Am wichtigsten ist es vorzubeugen. Dafür müssen Sie im ersten Schritt nichts weiter tun, als aktuelle Software-Updates auf allen Geräten einzuspielen. Im zweiten Schritt können Sie das Buch ansehen. Ein Scan lohnt sich - auch wenn Sie der Meinung sind, alle Basics zu kennen. Der Autor steigt recht niedrigschwellig ein und bietet einen guten Überblick zur Situation. Sicher finden Sie zu jedem einzelnen Thema etwas im Internet. Doch wie schnell gerät ein Problemfeld aus dem Blick und wird nicht erkannt. Das Buch bietet hier einen guten Einstieg und auf weiterführende Informationen wird vielfach verwiesen.

Handlich und übersichtlich
Die Gestaltung macht den Scan des Inhalts denkbar einfach: Es ist handlich und die einzelnen Kapitel sind farblich verschieden gestaltet, so dass man sich gut orientieren kann. Die Texte sind kurz und übersichtlich. Bilder ergänzen das Erklärte. Sie lernen nicht nur die bekanntesten Abzockmaschen im Netz kennen, sondern auch, wie Sie Fake-Webseiten erkennen und Ihre Geräte am einfachsten schützen können.

Der Autor Jürgen Schuh ist Medienreferent in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, hält Vorträge für die VERBRAUCHER INITIATIVE und ist gefragter Experte beim Digital-Kompass, einem bundesweiten Projekt des Bundsverbraucherministeriums. Sein Buch „Cybercrime - Wie Sie Gefahren im Internet erkennen und sich schützen“ ist 2019 im Verlag O’Reilly erschienen.

Quelle Buch: https://www.oreilly.de/common/images/cover_masterid/gross/13427.jpg

 

18 09 podcast Nadja Bungard 70 Foto Heidi Scherm miniNadja Bungard sorgt mit startbox Unternehmensberatung (www.starbox-berlin.de) für kreative Kommunikationskonzepte, die die Online- und Offline-Welt miteinander verbinden.

Jeden 3. Dienstag im Monat organisiert sie die Veranstaltung medien-sprechstunde (www.medien-sprechstunde.de) zu digitalen Themen.

  |     |  

 

Comments powered by CComment

 

© 2020 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese