• Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • 44. DMT
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Fest2016gewinner
    Verleihung M-Ehrenpreis

Terminkalender abonnieren

Newsletter abonnieren

Mitglied werden

Marktplatz

Jobbörse

 Tel.: 030 / 27 59 45 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Start
  • Blog
  • Jeder zweite Berliner würde per Crowdfunding investieren

Interview, Digitalisierung, Tipps & Tricks, Social-Media

Jeder zweite Berliner würde per Crowdfunding investieren

mc logo berlin webCrowdfunding ist besonders bei Startups und jungen Unternehmern beliebt, die nicht auf Investorengeld, sondern den Zuspruch der Masse setzen. Mittlerweile gibt es diverse Anbieter, die über unterschiedliche Modelle Beteiligungen anbieten. Aber hat sich Crowdfunding bereits in der breiten Bevölkerung durchgesetzt? Das Marktforschungsinstitut Forsa hat im Auftrag von media:net berlinbrandenburg und Companisto eine Umfrage zu dem Thema und zur Bekanntheit von Startups durchgeführt.  

Die Ergebnisse: Rund 72 Prozent der befragten Berliner ist Startup ein Begriff. Und nicht nur das – die Mehrheit der Berliner schreibt Startups außerdem einen großen Beitrag (44 Prozent) für die Wirtschaftskraft zu, 13 Prozent sogar einen sehr großen. Auch sind fast 60 Prozent der Meinung, dass die Gründung von Startup-Unternehmen in Deutschland mehr unterstützt und gefördert werden sollte. Nur 22 Prozent finden, dass dies bereits im ausreichenden Maße geschieht. Hingegegen gibt jeder fünfte Berliner (19 Prozent) an, nicht einschätzen zu können, wie notwendig der Förderbedarf an dieser Stelle ist.


Crowdfunding als Maßnahme für die Finanzierungsmöglichkeiten junger Geschäftsideen ist der breiten Masse bekannt. In der Altersgruppe der 30- bis 44-jährigen kann sich eine Mehrheit von 66 Prozent vorstellen, über Crowdfunding in Projekten zu investieren. Grundsätzlich kann sich jeder zweite Berliner vorstellen, sich im Rahmen von Crowdfunding an der Gründung eines Startups zu beteiligen.

Bei der repräsentativen Umfrage des Meinungsinstitutes Forsa im Auftrag des media:net berlinbrandenburg und Companisto wurden im Zeitraum Mai 1.001 Berliner befragt. Die komplette Studie finden Sie auf der Website des media:net berlinbrandenburg: https://www.medianet-bb.de/de/forsa-umfrage-jeder-zweite-berliner-wuerde-in-crowdfunding-investieren/

 


17 07 crowdinvesting Andrea PetersAndrea Peters leitet das Unternehmensnetzwerk media:net berlinbrandneburg e.V. Sie ist seit mehr 25 Jahren in der Medienbranche tätig, sie studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Hochschule der Künste Berlin (heute UdKB), arbeitete parallel zum Studium als Aufnahmeleiterin bei diversen Berliner TV-Produktionen. Später übernahm sie die organisatorische Leitung der Master School Drehbuch, wo sie gemeinsam mit Oliver Schütte internationale Drehbuchprogramme entwickelte und umsetzte. Der Wechsel ins Erich Pommer Institut als Leiterin der Weiterbildungsabteilung erfolgte 2002. Ab 2008 übernahm sie die Geschäftsführung des media:net und wurde im April 2014 im Zuge der Umgestaltung der Vereinssatzung zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

  |     |    www.medianet-bb.demedianet-bb.de