• Headerbild Berlin
    Anlaufstelle und Drehscheibe des Marketings in der Hauptstadt
  • Fest 2018
    Verleihung M-Ehrenpreis
  • BMT 2018
    Berliner Marketing Tag 2018
  • IMG 1281
    Treffpunkt Berliner Marketing Professionals
  • IMG 1287
    Kompetenz erleben
  • FH9T0212.2
    Veranstaltungen, Fachvorträge und Workshops
  • Start
  • Blog
  • App Empfehlungen für Start-up Teams

Content-Marketing, Early Adopter, Digitalisierung, Tipps & Tricks

App Empfehlungen für Start-up Teams

17 01 app empfehlungen 250

Seitdem ich selbst ein Start-up gegründet habe, musste ich mich auch aktiv mit Tools befassen, die günstig bzw. kostenlos aber trotzdem sehr gut mit anderen Tools zusammen arbeiten.

Hier eine Zusammenstellung meiner Favoriten in der täglichen Arbeit.


Pipedrive

Meist geht es um das Verkaufen bei einem Start-Up. Und dies ziemlich schnell. Man möchte nicht viel Zeit verlieren bis zum ersten Umsatz. Auch Kontakte und Informationen des Sales-Verantwortlichen müssen aufbereitet werden, ebenso wie Informationen beim Reporting zum CEO.

Man verliert gerade in der ersten hektischen Start-Phase Kontakte oder Abstimmungen aus dem Blick. Hier setzt pipedrive ein. Alle Aktivitäten werden erfasst und verknüpft. Zum richtigen Zeitpunkt werden somit die richtigen Maßnahmen durchgeführt.
Und jederzeit sind alle Kontakte, Termine und Aufgaben im Blick - auch wenn der Partner, Kollege oder Chef in das Tool reinschaut. Besonders interessant auch für Prognosen der Zukunft.

pipedrive gibt es als App und als Browser-Variante. Verschiede Import und Export Varianten in Verbindung mit API-Lösungen runden die Funktionen ab. Aktionen ob Anruf oder Mail lassen sich erfassen und zuordnen.

Mein Fazit: Sehr mächtiges Tool, um alle Sales-Aktivitäten zu erfassen und zu steuern. Die perfekte Lösung für alle, die nicht oder noch nicht zu den mächtigeren (und teureren) Alternativen greifen möchten.

Mehr zu pipedrive: https://www.pipedrive.com/de/


Wunderlist

Wunderlist ist seit 2010 auf meinen Devices und Desktop - auch weil es ursprünglich ein Berliner Start-up und mir darum besonders sympathisch war. Mittlerweile gehört es zu Microsoft.

Ob nun privat oder im Business, ob für einen alleine oder im Team / Familie ist Wunderlist ein einfaches, aber trotzdem machtvolles Tool. Egal ob es sich um Aufgaben, Notizen, Ideen und Ziele handelt und diese an  einer Stelle festzuhalten, verteilen und strukturieren zu können.

Wer Listen (und auch Listen in Listen) und todo´s führen muss, sollte Wunderlist nutzen…

Mehr zu Wunderlist:
https://www.microsoft.com/de-de/store/p/wunderlist-to-do-liste/9wzdncrdfxzs
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wunderlist
https://www.wunderlist.com/de/


Slack

Team-Kommunikation über alle Systeme, und jeder bekommt nur die Informationen, die für ihn bestimmt sind? Das spart viele E-Mails! Mir gefällt die Verbesserung der internen Kommunikation in Teams mit Slack. Wir steuern und verknüpfen diverse andere Apps mit Slack. Somit bekommen alle in Slack mit, ob etwas in Trello, Pipedrive, Dropbox, Twitter passiert oder in anderen verknüpften Apps.

Jedes Produkt-Team oder spezielle Funktionen bekommen einen eigenen Channel. Es lässt sich auch direkt mit Personen sprechen. Fast alle Datei-Formate lassen sich hochladen oder verlinken. Eine perfekte Suche lässt auch alte Dinge schnell wieder ans Tageslicht kommen.

 https://youtu.be/9RJZMSsH7-g

Mehr zu Slack
https://slack.com
http://www.zeit.de/digital/mobil/2014-11/slack-app-kommunikation
https://de.wikipedia.org/wiki/Slack_(Software)


Trello

Gerade in der Programmierung und Projektplanung  ist Trello genial. Wem die Begriffe und Ansätze wie Kanban, Scrum oder Agile Softwareentwicklung wichtig sind, sollte sich Trello genauer anschauen. Bei uns im Team von appsynatics und WhaGoO wird Trello für die wöchentlichen Sprints sehr intensiv genutzt. Von Vorteil auch für Mitarbeiter, die nicht an wöchentlichen Besprechungen dabei sein können oder wenn es darum geht, tagesaktuell zu erfahren, wie es in einzelnen Projekten voran geht.

Gerade ist Trello in den Medien, da Altassian Trello aufgekauft hat (bekannt u.a. durch BitBucket).

Mehr zu Trello:
https://trello.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Trello

https://www.youtube.com/watch?v=ehgcrTHrumg

Alternative:
https://taskworld.com


Drive / Dropbox oder ….

Also hier bin ich hin und hergerissen. Mein persönlicher Favorit ist Google Drive. Gerade weil die Verknüpfung zu anderen Google Produkten sehr gut ist wie Hangout und Google Mail. Aber auch die Bearbeitung von Texten, Präsentationen und Tabellen gleichzeitig oder zeitversetzt finde ich immer wieder sehr gut. Und bei Drive kann man auch schon sehr viel auf Microsoft-Office verzichten.

Wem aber die Neugier von google zu groß ist, sollte zu Alternativen wie Dropbox greifen. Immer noch zu riskant? Dann muss man sich doch einen deutschen Anbieter suchen.

Dropbox hat in letzter Zeit weiter sehr an Möglichkeiten zugelegt - ist aber teurer aus meiner Sicht als Google Drive.

Mehr zu Drive / Dropbox & Co.
https://www.dropbox.com
https://drive.google.com
https://www.box.com/de-de/home


MindMeister für MindMapping

Wer hat nicht schon mal versucht, sich ein Mind Map zu erstellen oder hat gesehen, wie dies in einer Team-Besprechung genutzt wurde? Ich liebe Mindmaps bereits seit sehr langer Zeit und nutze es auch für Besprechungen. Allerdings sind Software-Lösungen recht teuer - auch meines Favoriten, den ich seit Jahren nutze - nämlich MindManager von mindjet.

Eine Alternative ist z.B. mindmeister. In Echtzeit gemeinsam MindMapping für die kreative Arbeit einsetzen. Einfach und günstig - unbedingt ausprobieren.

Mehr zu Mind-Map und Co:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mind-Map
https://www.mindmeister.com/de
https://www.mindjet.com/de/


absence.io

Der Beginn der Personalverwaltung - ein guter erster Schritt ist hier mit absence.io zu machen. Man spart sich eine extra Software und benötigt auch keinen IT-Support. Ich finde das Tool smart, einfach und flexibel!

https://www.absence.io/de

https://youtu.be/8HwJskSnJOE


Skype vs. Hangout

Und wenn man nicht über Slack, Telefon oder Facetime miteinander sprechen möchte? Na dann gibt es noch Skype oder Hangout. Für mich hat Hangout den großen Vorteil, dass es besser in der Google-Welt eingebunden ist und z.B. Vorstellungen oder Gespräche auch später in YouTube nutzbar sind. Auch die Möglichkeiten von Google Drive und der Bearbeitung von Dokumenten ist für mich besser gelöst. Aber Skype ist natürlich immer noch sehr beliebt und einfach zu nutzen. Die Bildschirmübertragung ist hier sehr gut umgesetzt.
Bei Hangouts treffe ich mich regelmäßig in überregionalen Teams und Gruppen. Zum Beispiel öfters zu einer Montagsrunde von einer Coworking Community aus Hamburg.

Mehr zu Skype und Hangout:
https://www.skype.com/de/
https://hangouts.google.com


Doodle

Terminabstimmungen sind eine Qual - oder? Was ist es eine Erleichterung, seit es Tools wie Doodle gibt. Mir gefällt die Integration von Google Kalender - was einigen nicht gefällt. Weil die Neugier von Doodle ihnen zu weit geht und auch als unsicher gilt. Auch ist Doodle auch in vielen Firmen aus IT-Sicherheits-Gründen untersagt. Wer eine kostenlose und mächtige Termin-Abstimmungsmöglichkeit von größeren Gruppen sucht, wird aber kaum an Doodle vorbeikommen - auch weil die Bekannheit, Einfachheit und Verbreitung von Doodle sehr gut ist.


Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Es gibt für viele Wünsche sehr gute Lösungen.

Trotzdem muss man sich sehr intensiv mit der Thematik beschäftigen. Auch wenn man schon die richtige Zusammenstellung hat. Viel muss eingestellt werden und nur im Zusammenspiel können die meisten Lösungen ihre Vorteile richtig ausspielen. Wichtig ist es, dass alle im Team die Notwendigkeit und die eigenen Vorteile verstanden haben, warum die eine oder andere Lösung verwendet wird. Dann machen die Apps auch richtig Spaß und wird richtig genutzt.

Dieser Artikel steht auch auf www.doil.eu   


Thorsten Doil
Thorsten Doil (Dipl.-Kfm.)
ist Ideengeber, Koordinator und Partner bei schönwiese.kommunikation.
Beim StartUp Appsynatics ist er CIO und bei WhaGoO ist er CMO / CPO
 
Darüber hinaus ist er seit 2011 Dozent an mehreren Hochschulen zu Themen wie Online-Marketing, Qualitätsmanagement, IT-Sicherheit und Präsentations-Techniken.
 
 
Beim Kontakte e.V. an der HWR Berlin ist er im Vorstand u.a. für Veranstaltungen und Online-Aktivitäten verantwortlich. 
 
Thorsten Doil im Social Web
 |   |   |   |   |   |   |  

Schönwiese.Kommunikation im Social Web
 |   |   | 

 

Comments powered by CComment

Das könnte Sie auch interessieren

 

© 2019 Marketing Club Berlin e.V. | Alle Rechte vorbehalten.
Realisierung und Umsetzung durch schönwiese.kommunikation, Nicole Schönwiese